Das Kinderhaus »Die kleinen Strolche«

Wir haben das ungewöhnliche Glück über genügend hoch motivierte und pädagogisch erfahrene Mitarbeiter zu verfügen!

Bei uns fühlen sich Ihre Kinder wohl – sie werden täglich in zwei Krippen- und einer Kindergartengruppe liebevoll betreut.

 

In der Krippe ist uns ein einfühlsamer und behütender Umgang mit Ihren Kleinen ein Anliegen. Die Bedürfnisse Ihrer Kinder sind uns wichtig. Wir gehen individuell auf sie ein und fördern behutsam, ohne zu überfordern. Mit Ihnen als Eltern stehen wir täglich in einem guten und engen Austausch.

 

Im Kindergarten stehen die gute Entwicklung jedes einzelnen Kindes im Vordergrund und gleichzeitig ein gutes soziales Miteinander aller Kinder. Wichtig ist uns zudem, den Übergang von Kita zur Schule gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern gut zu gestalten!

 

 

Krippen- und Kindergartenkinder haben jeweils „ihren“ Gruppenraum und „ihre“ Erzieher. Dennoch sorgen wir für eine Altermischung: die Altersgruppen stehen in engem Kontakt miteinander, mischen sich bei verschiedenen Aktivitäten und Gelegenheiten und lernen so voneinander.


In unserem Kinderhaus "Die kleinen Strolche"

 

sind in der Kinderkrippe aktuell Plätze frei. 

 

Anmeldung bitte per E-mail 


Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag  7.30 – 17.00 Uhr

Freitag 7.30 –16.30 Uhr.

Kernzeiten 9.00 – 13.00 Uhr.

 

Sprechzeiten der Kinderhausleitung:

Im Moment fällt der monatliche Sprechtag aus.

Telefonische Anfragen unter Nr. 4524207-25 oder per Mail kleinestrolche@gmx.de möglich.


Dompfaffweg 10  –  81827 München

T 089/4524 207-0

F 089/45 24 207-29

info@familienzentrum.com

www.familienzentrum.com

Familienzentrum Trudering

Bank für Sozialwirtschaft

BIC: BFSWDE33MUE

IBAN: DE29700205000007814600

Spendenkonto:

BIC: BFSWDE33MUE

IBAN: DE027000205000007814601

Das Familienzentrum wird gefördert von


Das Familienzentrum ist Mitglied


 Impressum | Datenschutz | Sitemap

 
Zur besseren Lesbarkeit werden auf dieser Website personenbezogene Bezeichnungen, die sich zugleich auf Frauen und Männer beziehen, generell nur in der im Deutschen üblichen männlichen Form angeführt, also z.B. "Teilnehmer" statt "Teilnehmer*innen" oder "Teilnehmer und Teilnehmerinnen". Dies soll jedoch keinesfalls eine Geschlechterdiskriminierung oder eine Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes zum Ausdruck bringen.