Eltern-Kind-Spielgruppen für Kinder bis ca. 2 Jahren


Mütter und /oder Väter treffen sich mit ihren Kindern einmal wöchentlich. Mit einer sehr erfahrenen Gruppenleitung können die Babys Gleichaltrige erleben und gemeinsam eine Welt mit fast unendlichen Möglichkeiten entdecken. Gleichzeitig kommen die  Eltern über ihren Alltag ins Gespräch und stellen dabei fest, dass das Leben mit einem Baby oft herausfordernd, aber auch großartig ist. Die beiden Stunden sind davon abhängig, was allen Spaß macht, neben dem Austausch sind das oft Lieder, Spiele und kleine Aktionen zur Sinneswahrnehmung.

 

Weitere Infos können Sie unserem Konzept entnehmen:

Download
Konzept Eltern-Kind-Gruppen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.4 KB

Eine Spielgruppe trifft sich außerhalb unseres Zentrums in der Pfarrei St. Paulus, Altperlach

 

 

Der Termin für die jeweilige Gruppe wird den Eltern mitgeteilt

Beginn:

Zeit:

Kosten:

 

Anmeldung:

 

Montag bis Donnerstag, Nach Vereinbarung

jeweils Vormittags

28,00 EUR (für Nichtmitglieder)

25,00 EUR (für Vereinsmitglieder)

T 45 242 07 0

email:info@familienzentrum.com

 




Kursanmeldung

(ohne Platzgarantie)


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass meine im Formular angegebenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zur Bearbeitung meines Anliegens erhoben, übermittelt, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

Dompfaffweg 10  

81827 München

T 089/4524 207-0

F 089/45 24 207-29

info@familienzentrum.com

www.familienzentrum.com

Familienzentrum Trudering

Bank für Sozialwirtschaft

BIC: BFSWDE33MUE

IBAN: DE29700205000007814600

Spendenkonto:

BIC: BFSWDE33MUE

IBAN: DE02700205000007814601

Das Familienzentrum ist offen

für alle Menschen 

Das Familienzentrum wird gefördert von


 Impressum | Datenschutz | Sitemap

 
Zur besseren Lesbarkeit werden auf dieser Website personenbezogene Bezeichnungen, die sich zugleich auf Frauen und Männer beziehen, generell nur in der im Deutschen üblichen männlichen Form angeführt, also z.B. "Teilnehmer" statt "Teilnehmer*innen" oder "Teilnehmer und Teilnehmerinnen". Dies soll jedoch keinesfalls eine Geschlechterdiskriminierung oder eine Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes zum Ausdruck bringen.