Demenzgruppe

Sie haben Freude am Umgang mit alten Menschen und keine Berührungsängste gegenüber Demenz?

Sie haben an einem Tag in der Woche Zeit und möchten sich gegen eine Aufwandsentschädigung ehrenamtlich engagieren?

 

Dann möchten Sie vielleicht in unserer wöchentlich stattfindenden Aktivierungs,-und Betreuungsgruppe für Demenzkranke mitarbeiten:                           

 

Nach einer umfassenden Schulung (mind. 40 Stunden) zu vielen verschiedenen Fragen rund um das Krankheitsbild Demenz arbeiten Sie im Team einen Tag in der Woche in einer unserer zwei Tagesgruppen mit. Wir bieten unseren Gästen ein abwechslungsreiches Beschäftigungsangebot und nehmen die Mahlzeiten gemeinsam mit ihnen ein.

 

Eine weitere Einsatzmöglichkeit im Bereich Demenz finden Sie unter „Demenzhelfer“ (s. dort ) zur Einzelbetreuung in demenziell betroffenen Familien.

 

Gerne nehmen unsere Koordinatorinnen der Demenzhelfer Ihre Anrufe entgegen und beantworten Ihre E-mail Anfragen.


Dienstag 9.00 – 15.00 Uhr

Mittwochs 13.00 – 16.00 Uhr

Freitags 9.00–12.00 Uhr

Fr. Sabine Königbauer

Tel: 089-452420721

E-Mail: koenigfzt@aol.de

 Fr. Anja Werny

Tel: 089-452420721

E-Mail: koenigfzt@aol.de



Wir gehören zum " Münchner Helfernetzwerk Demenz " unter dem Vorsitz der Alzheimergesellschaft München

Dompfaffweg 10  –  81827 München

T 089/4524 207-0

F 089/45 24 207-29

info@familienzentrum.com

www.familienzentrum.com

Familienzentrum Trudering

Bank für Sozialwirtschaft

BIC: BFSWDE33MUE

IBAN: DE29700205000007814600

Spendenkonto:

BIC: BFSWDE33MUE

IBAN: DE027000205000007814601

Das Familienzentrum wird gefördert von


Das Familienzentrum ist Mitglied


 Impressum | Datenschutz | Sitemap

 
Zur besseren Lesbarkeit werden auf dieser Website personenbezogene Bezeichnungen, die sich zugleich auf Frauen und Männer beziehen, generell nur in der im Deutschen üblichen männlichen Form angeführt, also z.B. "Teilnehmer" statt "Teilnehmer*innen" oder "Teilnehmer und Teilnehmerinnen". Dies soll jedoch keinesfalls eine Geschlechterdiskriminierung oder eine Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes zum Ausdruck bringen.