Balu und Du - Wie die Kinder profitieren

Die Moglis (Grundschulkinder) profitieren in einem weit gefächerten Spektrum

Folgende Fortschritte konnten nach einem Jahr der Projektteilnahme (im Vergleich zu einer Kontrollgruppe) festgestellt werden:

 

•    fröhliche Grundstimmung 

•    bessere Unterrichtsbeteiligung 

•    höhere Konzentration 

•    bessere Selbstorganisation 

•    mehr Unternehmungslust 

•    kompetente Konfliktbewältigung 

•    (verbale) Kommunikationsfreude 

•    realistische Selbsteinschätzung 

•    höhere außerfamiliäre Kontakte

 

Diese Vielzahl unterschiedlicher Entwicklungsmöglichkeiten zeigt, dass Balu und Du ein Breitbandangebot ist. Die Kinder erwerben jeweils die Kompetenzen und Haltungen, die sie für ein persönliches Weiterkommen brauchen.

 

Die Balus erwerben durch ihr Engagement Schlüsselqualifikationen, die in vielen Studiengängen gefordert sind: Selbstdisziplin und eine nachweislich verbesserte Arbeitshaltung (ebenfalls ermittelt im Vergleich zu einer Kontrollgruppe).

 

Da die neuesten Forschungsergebnisse zu Balu und Du die Wirksamkeit des Programmes belegen, wurde Balu und Du vom Entscheidungsgremium der Grünen Liste  eine Stufe höher, auf nunmehr Stufe 3 gesetzt: 

www.gruene-liste-praevention.de/nano.cms/datenbank/programm/8 

 

Balu und Du ist ein Baustein für eine solidarische und kinderfreundliche Gesellschaft. Es ist ein Beispiel für erfolgreiches Mentoring und für ein aktives Patenschaftsprogramm.

 

Artikel "Wie Mentoring soziale Ungleichheit aufhebt"


Ein kleiner Teil aller Münchner Balus und Moglis beim Kletterausflug 2015

Ein kleiner Teil aller Münchner Balus und Moglis beim Kletterausflug 2015